Die Mannschaft ist wiedermal im Finale angekommen und ist total aus dem Häuschen. Man muss fast sagen zum Glück. Die Deutschen haben sich wie schon bei der Weltmeisterschaft 2006 so sehr emotional an die Nationalmannschaft gebunden, dass es schon beängstigend ist. Was wäre passiert wenn ausgeschieden wäre? Ein Horror. Die durch die angeblich so schlecht laufende schon geplagte Deutsche Seele würde vollkommen zusammenbrechen. Jetzt haben wir wenigstens etwas Glücksgefühle.

Ich will mir gar nicht ausmalen was bei einer Niederlage passiert wäre. Im Finale wird die Niederlage nicht so schlimm sein. Man wird sich wieder selbst zum Weltmeister der Herzen küren und dann sind alle überglücklich. Es ist wahrlich erschreckend dass es für die Deutschen keinen anderen Grund zur Freude gibt als ein gewonnenes Fußballspiel.

Jetzt muss ich die Türen und Fenster dicht machen und mir das Kissen über den Kopf ziehen damit ich bei diesem Lärm da draußen überhaupt schlafen kann. Wenigstens wird die morgen relativ leer sein, so wie die Leute jetzt feiern werden die morgen nicht im Stande sein zur zu fahren.

Noch ganz zum Schluss möchte ich hier erwähnen dass ich mir nur die erste Halbzeit angeschaut habe. Die Lärmkulisse im Stadtteil hat mir das Ergebnis ohne Fernseh und übermittelt. Überhaupt finde ich machen die viel zu viel Wirbel um sollche Sportereignisse und fördern damit die übersteigerte emotionale Abhängigkeit von der deutschen Nationalmannschaft.