Das ist wiedermal ein totales Eigentor. hat jetzt die Unterstützung für ältere -Clients abgeschaltet. Die große Preisfrage, was hat sich dabei gedacht.Bereits vor über einem Jahr hat ICQ gezeigt wie unzuverlässig der Dienst ist. Mehre Tage lang konnten sich viele tausende Benutzer nicht anmelden. Schuld war ein Problem in der Datenbank von ICQ. Nun sind die technischen Probleme beseitigt und ICQ schießt sich selbst ein Eigentor. Seit heute ist es nur noch möglich sich mit den Version 6.0 oder 6.1 in das ICQ Netzwerk einzuloggen. Natürlich hat dabei niemand daran gedacht das es auch Leute gibt die nicht die Versionen benutzen wollen oder benutzen können.

Ich zum Beispiel benutzen seit Jahren Pidgin und meebo. Außerdem kann ich bei mir die neuen Versionen nicht installieren da ich Windows 2000 benutze. Zum Glück habe ich auch noch einen AOL Account über den ich auch mit meinen ICQ-Kontakten noch reden kann. Also Leute, meldet euch bei AOL an oder wechselt einfach zu Yahoo oder MSN.

Falls ihr dennoch bei ICQ bleiben wollt und euch die stört habe ich ein paar Tips gefunden.

Was ich an dieser Stelle auch noch empfehlen kann ist Skype. Die bieten gute werbefreie Clients für Windows, Mac und an. Außerdem kann man mit ganz einfach auch telefonieren und -Chats machen. Ich kann also nur sagen. Es ist Zeit zu wechseln. So darf ICQ nicht davonkommen.