Ich hab nun endlich ernsthaft angefangen für meine in zu . Ich hab mir die Klausur im Begleitheft zur angeschaut. Ich dachte mich trifft der Schlag. Die erste Aufgabe lautet: „Nenne zwei Lehrbücher mit Autor und Jahreszahl zum Thema Endogene Prozesse“. Wann man sich in seinem mit solchen Dinge beschäftigen soll dann ist es wirklich kein Wunder wenn wir keine gut ausgebildeten Fachkräfte haben. Stures auswendig lernen erzeugt keine fachliche Kompetenz. Wenn ich alle Daten der europäischen Staaten kenne, dann kann ich zwar viele tolle Zahlen aufzählen, aber eigentlich habe ich keine Ahnung. Erste wenn man die Zusammenhänge versteht und die Relationen und Verhältnisse durchschaut kann man wirklich kompetent etwas zum Thema sagen. Wenn ich die gesamte zur europäischen Geschichte nach Titel, Autor und Ausgabejahr kenne kann ich noch lange nichts zur europäischen Geschichte sagen.

Aber scheinbar sehen dass die schlauen Professoren vom Fachbereich Geowissenschaften der Ruhr-Uni anders. Da kann ich dann auch nichts machen und stupide Vokabeln und Zahlen lernen. Zum Glück studiere ich nicht Geowissenschaften, weil wenn das in allen Bereichen dort so aussieht, dann würd ich jetzt definitiv aufhören.