Vielleicht wissen es noch nicht alle, aber einige haben es sicher schon mitbekommen. Ich arbeite ab und zu auch mal bei mit. Auch wenn ich mein eigenes habe versuche ich doch mich auch für die Verbesserung der einzusetzen. Dabei habe ich heute jetzt sehr interessantes Statement gelesen. Es scheint ganz so als wollten einige Benutzer bei Wikipedia keine neuen Autoren mehr haben. Es sieht ganz so aus als wolle sich die selbsterkorene Wikipedia-Elite von angeblich zweitklassigen Autoren distanzieren. Wo soll das hinführen?

Betrachten wir mal die Struktur etwas genauer. Wir haben bei Wikipedia einen Haufen von Laien die versuchen eine zu erstellen. Es gibt zwar viele die fachlich Kompetent sind. Das steht außer Frage. Allerdings gibt es kaum Leute die enzyklopädische und redaktionelle Ahnung haben. Die Konsequenz ist, dass ein Haufen Einzelkämpfer für die seiner Meinung nach beste Version kämpft. Dabei ist der Kreise aktiver Autoren die auch wirklich Artikel schreiben sehr überschaubar. Wenn jetzt noch ein Kampf gegen neue Autoren anfängt, dann sind wir auf dem absterbenden Ast angekommen.

Durch dauernde Streitigkeiten gibt es regelmäßig Autoren die der Wikipedia verloren gehen. Im Gegenzug vergrault man potentielle neue Autoren. Momentan steigt die Anzahl an Artikeln noch. Doch die Qualität wird mit der Zeit abnehmen. Auch die Menge an Artikel wird nach einer Zeit anfangen zu stagnieren. Wenn dann noch ein paar löschwütige Benutzer mit ihrer anfangen dann wird Wikipedia bald untergehen.

Zum Glück ist das nur ein Problem der deutschen Wikipedia. Das muss wohl am Charakter der deutschen liegen. Anders ist das nicht zu erklären. In der englischen Wikipedia ist noch viel Potenzial. Doch die deutsche Wikipedia wird voraussichtlich bald ihren Höhepunkt erreicht haben.