Das ist voll mit Kuriositäten. Doch das was ich heute gefunden hab ist einerseits wirklich zum lachen, andererseits auch ziemlich traurig. Nicht nur das die Webseite der Freien Union schon auf der ersten Blick, qualitativ schlecht aussieht. Die Fusszeile mit dem Ersteller, Datum und Permalink sind wirklich ein Witz. Doch der größte Witz, besonders in Bezug auf den Permalink kommt noch. Im Impressum steht: „Kopieren, Vervielfältigung, Verlinkung und die Nutzung auf anderen Webseiten und sind ausdrücklich untersagt!“. Schon allein das Ausrufezeichen stellt jegliche Professionalität infrage. Doch das Beste ist wohl das Verbot die Seite zu verlinken. Ich hab es jetzt hier gleich zweimal getan und warte jetzt auf Post vom Anwalt. Was will Frau Pauli damit erreichen, dass ie Webseite nicht verlinkt werden darf? Eine Insel im Netz schaffen? Wer soll die Seite finden wenn sie nirgendwo verlinkt ist? Ich glaube da hat jemand das Prinzip des World Wide Web nicht verstanden. Ich bin gespannt wie sich das entwickelt und wann die Partei sich wieder auflöst, sich hat sich meiner Ansicht nach schon für jegliche disqualifiziert.

Hinweis für Frau Pauli: Das Vebot der Verlinkung entbehrt jeglicher rechtlicher Grundlage und ist wie schon erwähnt vollkommen widersinnig. Die wörtliche Übernahme der Passage aus dem Impressum ist als Zitat nach §51 UrhG erlaubt.