ist ja eigentlich eine ganz schöne Sache. Zu so gut wie jedem Thema findet man schnell und einfach zumindest halbwegs Kompetente Informationen. Damit die Leser der Wikipedia auf besonders gute Artikel aufmerksam werden, wurde die Möglichkeit geschaffen Artikel als Lesenswert oder sogar exzellent zu bewerten. Die dort gesammelten Artikel sollen für Wikipedia eine Art Vorbildfunktion darstellen und aufzeigen was von einem Artikel alles erwartet wird. Ganz selbstverständlichen Grundsätze für einen guten Artikel sind reputable Quellen und ein neutraler Standpunkt. Allerdings zeigt sich, dass diese Grundlagen des wissenschaftlichen und enzyklopädischen Arbeitens nicht für alle gelten. Der Artikel zum Honda NSX ist ein gutes Beispiel dafür. Der Artikel ist sicherlich ohne Zweifel ein sehr guter Artikel, vermutlich der Besten im Bereich Auto und Motorsport. Dennoch hat der Artikel besonders was die Neutralität und die Quellenlage angeht erhebliche Mängel. Der Abschnitt Zitate enthält eine Sammlung von überaus positiven Lobpreisungen. Als Quelle sind außer Foren auch noch private Webseiten angegeben. Auf der Diskussionsseite ist ebenfalls eine detaillierte Mängelliste zu finden. Der Hauptautor weigert sich vehement die Änderungen umzusetzen und boykottiert jede Bearbeitung des Artikels. Dieses Armutszeugnis der Wikipedia wird allerdings leider von einigen inkompetenten Administratoren gedeckt.

Ganz nebenbei mache ich nochmal auf meine Artikel vom Anfang Oktober zum Thema Falschinformationen in der Wikipedia aufmerksam. Die dort angesprochenen Falschinformationen stehen nach über drei Wochen immer noch im Artikel.

Es ist echt traurig, dass ich immer wieder feststellen muss, dass die von Wikipedia anstrebten Ziele in weiter Ferne liegen und leider sogar von einigen der Ranghöchsten Mitarbeiter boykottiert werden. Zumindest die deutsche Wikipedia ist schon lange keine mehr.