ist immer wieder ein sehr interessantes und des öfteren auch ein durchaus amüsantes Thema. Der heute von mir beschriebene Fall ist einfach nur zum brüllen komisch. Angefangen hat das ganze damit, dass ich vor ein paar Woche festgestellt hab, dass der deutschen Wikipedia ordentlichen Artikel zu den Zeitzonen bzw. Zeitverschiebungen fehlen. Auslöser dafür war die Diskussion in der Vorlagenwerkstatt um eine Folgeleiste zum Thema Zeitzonen. Im Endeffekt ist dann eine Navigationsleiste daraus geworden. Allerdings fehlten die entsprechenden Artikel dazu. Also habe ich angefangen einige Informationen zusammenzustellen. Natürlich habe ich auch an den Stellen, an denen möglicherweise Zweifel auftreten würden Quellen angegeben. Trotz allem hat sich der übermotivierte Administrator Achim Raschka dazu berufen gefühlt, alle von mir erstellen Artikel zum Thema Zeitzonen mit einem Baustein zu pflastern der auf fehlende Quellen verweist. Ich vermute seine Motiv lag in den kurz zuvor geführten Exzellenzwahlen in denen ich vor allem die Reputation von Quellen angemahnt habe. Nachdem mir das dann endgültig zu blöde geworden ist haben sich dann einige andere Experten angefangen um das Thema zu kümmern. Dabei sind beispielsweise so Meisterwerke, mit einem Haufen von Rechtschreibfehlern wie offizell oder Ausserdem, rausgekommen. Noch dazu kommt eine politische Neuordnung Europas, in der Ceuta und Melilla Portugal zugeordnet werden (gehören beide zu Spanien) und noch zusätzlich dazu in der falschen Zeitzone landen. In beiden Städten gilt nachgewiesener Maßen die Mitteleuropäische Zeit. Das ganze steht immer noch drin obwohl sich die Frage schon jemand gestellt hat, doch wurde das einfach nicht beachtet und wieder revertiert. Das ist mal wieder ein tolles Beispiel für die von Wikipedia.

Ich bin sehr gespannt wie lange es dauern wird bis die Fehler behoben wurden. Der Artikel ist am 2. Oktober 2009 12:20 veröffentlicht.