Ich hatte bereits früher schon Probleme mit einem Scanner von Canon. Damals hatte ich noch Windows und kein Blog, es ist also schon lange her. Doch die Probleme mit Canon-Geräten sind nicht weniger geworden. Gestern habe ich mehrere Stunden erfolglos versucht auf meinem Pixma MP600R etwas einzuscannen. Entweder der Scanner fand mein nicht oder mein den Scanner nicht. Letztendlich musste ich mein daneben stellen und per USB-Kabel anschließen. Deswegen habe ich mir ja auch ein Netzwerkgerät gekauft. Doch auch mit dem USB-Kabel lief das Scannen nicht reibungslos. Canon hat die Software schließlich so geschickt programmiert, dass sie keine Ordner erstellen kann und eine Fehlermeldung produziert wenn der Ordner nicht existiert. Diese Fehlermeldung erscheint natürlich nach dem einscannen, so dass das gescannt nicht gespeichert wird.