Die der WWDC ist erst ein paar Tage her und die Neuerungen von 6 noch nicht ganz verdaut, da lohnt es sich einen Ausblick zu wagen. Welche Tendenzen sind zu erkennen und was könnte uns also in 7 erwarten. Eines wird aus meiner Sicht besonders deutlich, Schritt für Schritt integriert wichtige Dienste in das eigene Betriebssystem. Dafür gibt es zwei Wege, zum einen über Siri wie bei Yelp, OpenTables, Yahoo!, RottenTomatos und anderen. Des weiteren systemweit wie bei und . Ich denke, dass wir einer der großen Schritte in 7 sein, dass dort weitere Dienste tief ins System integriert werden. Wie könnte das konkret aussehen?

So könnte zum Beispiel beliebigen Diensten eine API zur Verfügung gestellt werden um in den Sharing-Optionen aufzutauchen. Diese Sharing-Option kann dann auch in beliebiger App eingebunden werden. Das würde dann in etwa so funktionieren wie die bereits jetzt vorhandene Öffnen-In-Funktion. Wir können uns also womöglich auf Tumblr, Xing, WordPress und Google+ Share-Buttons neben Facebook und Twitter freuen. Diese dann in allen Apps, von Temple Run über SoundHound bis zur tagesschau und Handelsblatt-App.

Was könnte Apple sonst noch revolutionäres bringen? Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir hier die Vorschau etwas schwer fällt. Ich warte immer noch auf die tiefgehende VoIP-Integration, also quasi FaceTime ohne Video. Vermutlich wird auch eine konsequente Fortentwicklung der bestehenden Apps zu beobachten sein. Die Safari, Mail und Notizen wurden in den letzten Updates konsequent verbessert. So erwarte ich, dass in iOS 7 die von mir eigentlich schon für erwartete Verbesserung der Erinnerungs-App stattfinden wird. Hier könnte auch eine API zur Nutzung durch andere Apps kommen, so dass aus anderen Apps heraus Erinnerungen erstellt werden können und die so erstellten Erinnerungen auch wieder auf diese Apps zurück verweisen. Eine Einbindung der Erinnerungen an den Kalender könnte auch einen Mehrwert bieten um in der Kalender-App eine bessere Übersicht über Termine und Erinnerungen zu behalten.

Nun aber genug der Glaskugelei. Im Moment kann ich das offizielle Release von iOS 6 kaum erwarten. Bis dahin hoffe ich noch auf einige nette Fundstücke in iOS 6.